Sie sind hier: Angebote / Erste Hilfe und Rettung / Bereitschaften / SEG Rettung

Suchen Sie Angebote in anderen Städten und Orten?
Die Postleitzahlsuche hilft Ihnen weiter.

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Schnelleinsatzgruppe Rettung - zusätzliche Hilfe im Notfall

Hinter dem Begriff "SEG Rettung" (SEG = Schnelleinsatzgruppe) verbirgt sich eine Gruppe die den DRK Bereitschaften angegliedert ist und besteht hauptsächlich aus Personal des Rettungsdienstes und auch aus ehrenamtlichen, in der Regel im Rettungsdienst ausgebildeten, Helfern und Helferinnen besteht. Im Einsatz besetzten die Mitglieder der SEG je nach Schadenslage Rettungswagen, Notarztwagen oder Krankenwagen und unterstützen den Rettungsdienst bei seiner Arbeit.

Aufgaben der SEG Rettung

Betreuungsdienst bei der Erstversorgung
Foto: D. Winter / DRK
  • Besetzen von freien Rettungmitteln
  • Versorgung und Betreuung von Verletzen
  • Unterstützung des Regelrettungsdienstes
  • Hilfeleistung bei Unglücksfällen
  • Bereitstellung von Material und Technik
  • Transport von Verletzten und/oder Betroffenen
  • Durchführung von Sanitätseinsätzen bei Großveranstaltungen

Notwendigkeit der SEG

Retter der SEG während eines Übungs-Einsatzes
Foto: T.Hoops / DRK Bremervörde

Die Mitglieder der SEG Rettung rücken mehrmals im Jahr ehrenamtlich aus, um den Regelrettungsdienst zu unterstützen. Dabei kommen die Mitglieder, nach der Alarmierung durch die Rettungsleitstelle, von ihrem Wohnort zu den Stützpunkten des DRK gefahren. Mit der Schnelleinsatzgruppe hift das DRK den Besuchern und Einwohnern im Landkreis Rotenburg in Zeiten zu denen keine regulären Rettungsmittel zeitnah greifbar sind eine Notfallversorgung zukommen zu lassen.

Neben dem Einsatz bei Primäreinsätzen wird die SEG Rettung auch maßgeblich beim sogenannten ManV (Massenanfall von Verletzten) eingesetzt. Hier unterstützt sie den Regelrettungsdienst, um eine Versorgung der Verletzten zu gewährleisten. Bei größeren Schadelagen, wie einem Altenheimbrand oder einen Massenkarambolage auf der Autobahn, stößt der Rettungsdienst oftmals an Versorgungsgrenzen. Diese Spitzen werden von den ehrenamtlichen Rettern aufgefangen.

Mitarbeit in der SEG Rettung

Retter vor dem Krankenwagen
Foto: T.Hoops / DRK Bremervörde

Um in der SEG Rettung mitarbeiten zu können, müssen verschiedene Vorraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • gültiger PKW Führerschein
  • Wohnsitz in der Nähe der Einsatzgebietes
  • medizinische Ausbildung
  • regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen, Übungen und Einsätzen

Helfe uns helfen - werde Mitglied

Möchten Sie gerne bei uns mitwirken oder sich weiter über unsere Arbeit informieren, dann wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Ansprechpartner. Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie außerdem im Netz unter: SEG Bremervörde bzw. SEG Zeven

zum Seitenanfang